Ausflugsziele in und um Noer

Mausoleum Noer

Das Mausoleum im Park zu Schloß Noer

Erbaut von Heinrich Moldenschardt, dem Schüler des berühmten Gottfried Semper, beeindruckt das Noerer Mausoleum durch seine Schlichtheit und Liebe zum Detail. Es ist die Ruhestätte des Grafen Friedrich Christian Carl August von Noer und seiner Gemahlin Carmelita.
Wünschen Sie eine Besichtigung und Führung vom Mausoleum in Noer? Rufen Sie bitte hierzu Herrn Peter Schoß an, Tel.-Nr. 04346/1608. Eintritt ist frei. Wir freuen uns über eine Spende. Weitere Informationen finden Sie auch auf den Seiten der Gemeinde Noer.

Tierpark Gettorf

Ausflugszielbild

Nur wenige Autominuten von Noer entfernt liegt der Tierpark Gettorf und das Ponygestüt "Holstein". Der Tierpark beherbergt 850 Tiere in 150 Arten und und gilt als eine der artenreichsten "Affenherbergen" Europas. Außerdem gibt es dort Tropenhäuser mit meterhohen Palmen, riesigen Kakteen und seltenen Pflanzen sowie unzählige Vögel aus aller Welt. www.tierparkgettorf.de

Eckernförde

Ausflugszielbild

Etwa 15 km von Noer liegt die schöne Stadt Eckernförde, die mit einer beschaulichen Einkaufsmeile mit netten Cafés und kleinen Boutiquen die nicht nur zum Shoppen einlädt. Eckernförde bietet eine schöne Altstadt, einen kleinen Hafen mit Ausflugsschiffen und einen eigenen Badestrand mit langer Strandpromenade für ausgedehnte Spaziergänge. Hier finden Sie auch die Bonbonkocherei, das Ostseeinfozentrum und das Wellenbad. www.eckernfoerde.de

Ostsee Info-Center Eckernförde

Das Ostsee Info-Center in Eckernförde
© Ostsee Info-Center Eckernförde

Im Ostsee Info-Center am Anfang der Strandpromenade in Eckernförde können sich Interessierte über alles, was mit der Ostsee zu tun hat, informieren, wie z.B. die Entstehung und das Leben in und an der Ostsee. Es gibt dort auch ein Meerwasser-Aquarium. www.ostseeinfocenter.de

Meerwasserwellenbad

Meerwasserwellenbad Eckernförde
© Stadtwerke Eckernförde GmbH

Für diejenigen, die nicht im Meer baden wollen, befindet sich am Ende der Strandpromenade in Eckernförde das Meerwasserwellenbad, das viele Möglichkeiten für Spaß, Fitness und Erholung bietet. www.stadtwerke-eckernfoerde.de

Natur-Hochseilgarten Altenhof

Hochseilgarten Eckernförde

Spaß und Abenteuer finden Sie im Natur-Hochseilgarten in Altenhof bei Eckernförde. In einem wunderschönen Buchenwald können Sie Ihre Kletterkünste in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen unter Beweis stellen. Hierzu bietet der Hochseilgarten nach vorheriger Absprache auch Tages- oder Halbtagesveranstal- tungen direkt im Park von Schloss Noer an! www.hochseilgarten-eckernfoerde.de

Schleswig

Königswiesen Schleswig
© Stadt Schleswig

Die alte Wikingerstadt Schleswig bietet in kultureller Hinsicht nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. www.schleswig.de

Schloss Gottorf

Ausflugszielbild

Im Schloss Gottorf befinden sich die Schleswig-Holsteinischen Landesmuseen mit dem Landesmuseum für Kunst- und Kulturgeschichte und dem Archäologischen Landesmuseum sowie dem Barockgarten und dem neuen Gottorfer Globus.
www.schloss-gottorf.de

Stadtmuseum Schleswig

Stadtmuseum Schleswig
© Holger Rüdel

Das Stadtmuseum Schleswig dokumentiert in einem Adelshof des 17./18. Jhds. Geschichte und Kultur der Stadt vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Als Außenstellen gehören das Holm-Museum und das Präsidentenkloster dazu. www.stadtmuseum-schleswig.de

Schleswiger Dom

Ausflugszielbild

Der Schleswiger St. Petri Dom, dessen Bau im Mittelalter zunächst als romanische Basilika begonnen wurde, präsentiert sich heute als imposante gotische Hallenkirche. Von den Kunstwerken im Dom ist das geschnitzte Altarwerk des Meisters Hans Brüggemann besonders erwähnenswert.

Wikingermuseum Haithabu

Wikinger im Wikingermuseum Haithabu

Was wäre eine Wikingerstadt ohne ein Wikinger-Museum?
Vor den Toren des heutigen Schleswig befindet sich das Wikinger Museum Haithabu. Es liegt in unmittelbarer Nähe der historischen Stätte, die in der Wikingerzeit einer der bedeutendsten Siedlungsplätze Nordeuropas war. www.haithabu.de

Landeshauptstadt Kiel

Förderfähren der Landeshauptstadt Kiel
© Landeshauptstadt Kiel / Bodo Quante

Von Noer nach Kiel sind es auch nur 20 km, so dass sich ein Tagesausflug immer lohnt. In Kiel ist der Hafen, der mitten in der Innenstadt liegt, nicht nur wegen der dort anlegenden Kreuzfahrtschiffe eine Attraktion. Kiel bietet Einkaufsmöglichkeiten in verschiedenen Shopping-Centern, Kinos, Theater und Museen.

Museen der Universität Kiel

Ausflugszielbild

Sehenswert sind viele Einrichtungen der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, wie das Meeresbiologische Aquarium mit einem Außenbecken für Seehunde, der Botanische Garten mit exotischen und einheimischen Pflanzen, das Museum für Völkerkunde und das Zoologische Museum. Dann gibt es noch die Kunsthalle Kiel mit wechselnden Ausstellungen und einer Antikensammlung. www.uni-kiel.de

Kieler Stadtmuseum

Stadtmuseum Kiel
© Landeshauptstadt Kiel / Sven Meier

Das Kieler Stadtmuseum im Warleberger Hof bietet historisches aus Kiel und wechselnde Ausstellungen mit oft maritimen Schwerpunkten.

Theater Kiel

Theater Kiel
© Olaf Struck / Theater Kiel

Als Landeshauptstadt hat Kiel natürlich auch ein Opernhaus, ein Schauspielhaus und viele andere kleine Theater mit interessanten Spielplänen. www.theater-kiel.de